Hermann Schulz

Claudia Grundke

Hermann Schulz, geboren in Ostafrika, leitete als Nachfolger des späteren Bundespräsidenten Johannes Rau von 1967 bis 2001 den Peter Hammer Verlag in Wuppertal. Reisen führten ihn in mehr als fünfzig Länder, darunter auch Nicaragua, den Ort der Handlung in »Die Reise nach Ägypten«. Seit 1998 veröffentlicht er eigene Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er ist regelmäßiger Mitarbeiter der Zeitschrift AMOS für den Bereich Literatur und Internationale Verständigung; weiterhin ist er in der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft Marl tätig. 2001 erhielt er den Kunst- und Kulturpreis für internationale Verständigung.